Mit einer Gentherapie könnten wir das Immunsystem gegen Tumorzellen ausrüsten. Doch was hat das für Konsequenzen? Beim Planspiel wird diskutiert, welche Chancen eine solche Therapie bietet und welche Risiken es gibt.

Jedes Jahr wird bei hunderttausenden Deutschen Krebs diagnostiziert. Dabei bekämpft das Immunsystem die Tumorzellen nur unzureichend. Eine Gentherapie soll körpereigene Abwehr-Zellen so umbauen, dass sie die Krebszellen erkennen und angreifen können. Dabei wird das Erbgut mit der neuen Genschere CRISPR-Cas9 verändert. Wie gut sind die Chancen, mit einer Gentherapie Krebspatienten zu heilen? Welche Risiken birgt die neue Therapie?

Expertinnen und Experten stellen die neue Methode vor. Dann lernen die Teilnehmenden einen konkreten Fall kennen und schlüpfen im Planspiel in die Rolle einer Ärztin, eines Patienten, einer Angehörigen oder eines Forschers. In Kleingruppen diskutieren sie gemeinsam das Thema aus den verschiedenen Perspektiven. Am Ende steht die Entscheidung, was sie im vorgestellten Fall tun würden.

Die Veranstaltung dauert drei Stunden. In der Pause wird ein kleiner Imbiss angeboten. Um Anmeldung wird gebeten.

Experten

Foto: Karsten Möbius

Jun.-Prof. Dr. Tony Gutschner

Medizinische Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Tony Gutschner leitet die Arbeitsgruppe „RNA-Biologie und Pathogenese“ an der medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität. Während seine Promotion arbeitete er am Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg und ging anschließend für einen Forschungsaufenthalt an das MD Anderson Cancer Center nach Houston (USA). Seine Forschung zur RNA-Biologie untersucht u. a. regulatorische Mechanismen, die in Tumorzellen aktiv sind.

Foto: Hannes Schlender

Hannes Schlender

scienceRELATIONS

Hannes Schlender moderiert das Planspiel. Er ist Biologe und Journalist. Er schreibt für diverse Medien und entwickelt Kommunikationsstrategien vor allem für Forschungseinrichtungen.

Anfahrt

Nationale Akademie der Wissenschaften – Leopoldina
Jägerberg 1
06108 Halle (Saale)